Tipps für eine ansprechende Standgestaltung

Gestalten Sie Ihren Messestand so aktiv und attraktiv wie möglich, um die Schülerinnen und Schüler zu begeistern. So können Sie die Besucherfreuqenz und das Interesse an Ihrem Stand erhöhen:

Diese Beispiele von anderen Messen soll nur die Möglichkeiten aufzeigen, wie man seinen Messestand interaktiv gestalten kann, um Schüler in kürzester Zeit für seinen Ausbildungsbetrieb/ -beruf neugierig zu machen. 

- Bäcker (aus Teig Brezen formen, aus Getreidekörner Mehl mahlen, Süßwaren veredeln, Brot backen)

- Elektrotechnik (Simulatoren, Roboter, Programmierung, Solartechnik – Elektromobilität, Kabel abisolieren, Stecker anbauen)

- Heizungsbau, Anlagenbau (Verrohrung einer Anlage, technische Anlagen vorstellen, Miniaturanlage zusammenbauen, Lötstationen)

- Bank (Wettbewerb Geld zählen, Miniatur-Aktienbörse)

- Lebensmittel (mobile Kasse, Regal einräumen, Lagerware prüfen)

- Maschinentechnik (Programmierungen, Maschine vorführen)

- Chemieindustrie (Labor mitbringen, Experimente durchführen, betriebliche chemische Prozesse nachsimulieren)

- Schreiner (verleimen, hobeln, schnitzen)

- Zimmerer / Dachdecker (Schiefer bearbeiten, Nägel in Holzbalken mit Zimmererhammer versenken)

- Gastronomie / Hotelerie (Tisch eindecken, Servietten Falttechnik, Bett beziehen, einschenken, Tablettparcours, Koch Lebensmittel testen, riechen, schmecken, Gericht zubereiten)

- Gesundheit / Arzt (Blutdruck messen, medizinische Vorführpuppe/Organe einsetzen, Erste Hilfe, Abmessen Medikamentenherstellung auf mm-genau, Salbe mischen)

- Kaufmännische Berufe (Meeting organisieren in 5 Minuten, Präsentation erstellen)


usw.